Dr. Sven Herpig

Leiter Transatlantisches Cyber-Forum

Sven Herpig ist Leiter des Transatlantic Cyber Forums (TCF) und bringt dort die Expert:innen von beiden Seiten des Atlantiks zu allen Facetten der Innen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Cyber-Raum zusammen. Im Rahmen des EU Cyber Direct (EUCD) Projekts analysiert er die Cyber Resilienz-Politik der Europäischen Union sowie die diplomatischen Beziehungen zwischen der EU und den USA im Cyberraum.

Bei der SNV befasst Sven sich vorrangig mit Standards für staatliches Hacken (u. a. dem “Bundestrojaner”), IT-Schwachstellenmanagement, der deutschen Cyber-Sicherheitsarchitektur, sowie dem Schutz politischer IT-Infrastrukturen und demokratischer Prozesse vor (ausländischen) Cyber-Operationen.

Sven hat sich seit dem Beginn seiner akademischen Ausbildung mit der Schnittmenge von Cyber-Raum und internationalen Beziehungen beschäftigt. Hierzu gehören die Anwendung der Konstruktivismus-Theorie auf Diskurse im Internet, staatliche Möglichkeiten zur Regulierung des Internets, sowie die strategische Bedeutung von staatlichen Cyber-Operationen – seine Promotionsarbeit.

Sven ist nebenher als Lehrbeauftragter tätig, zuletzt im Sommersemester 2017 am Center for Global Studies der Universität Bonn mit dem Thema “Cyber-Strategien in den internationalen Beziehungen”.

Bevor er zur SNV kam, arbeitete Sven mehrere Jahre bei deutschen Bundesbehörden im Bereich IT-Sicherheit. Zuerst als Mitarbeiter des Stabs IT-Sicherheit im Auswärtigen Amt und danach als stellvertretender Referatsleiter für Cyber-Sicherheit in der Gesellschaft beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Bei dieser Verwendung war er unter anderem als Single-Point-of-Contact für die interne Abstimmung der Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland 2016 zuständig.

Sven war einer der deutschen Expert:innen in der EU DG for Internal Policies Studie zu staatlichem Hacken, briefte unter anderem den US Congressional Cybersecurity Caucus, eine Task Force im Europäischen Parlament, die Außen- und Sicherheitspolitische Vereinigung der Parlamentsmitarbeiter:innen im deutschen Bundestag sowie Teilnehmer:innen beim United Nations Interregional Crime and Justice Research Institute zu deutscher und internationaler Cyber-Sicherheitspolitik.

Er wird regelmäßig in deutschen, amerikanischen und anderen europäischen Medien interviewt und präsentiert seine Themen in nationalen und internationalen Expert:innenworkshops und Konferenzen.

E-Mailadresse: 
sherpig@stiftung-nv.de
Telephone: 
+49 (0)30 81 45 03 78 91
Auf Twitter: 
@z_edian
Expertise: 

Expertise: Cyber-Sicherheitsstrategien, Cyber-Verteidigungspolitik, Lawful Hacking, Cyber-Sicherheit