Gemeinwohl & Digitalisierung

In den Digitalisierungsdebatten sind gemeinnützige Akteure weit weniger aktiv als in den klassischen Politikfeldern. Vielen Stiftungen, Vereinen und Verbänden scheint weder ausreichend bewusst zu sein, wie wichtig digitalpolitische Weichenstellungen mittlerweile für das Gemeinwohl sind, noch welche strategischen Interventions- und Handlungsmöglichkeiten es für sie gibt. In Deutschland fehlt es an Räumen, in denen gemeinwohlorientierte Lösungsansätze entwickelt werden. Für einen gemeinwohlorientierten Diskurs möchten wir diese Räume schaffen und die relevanten Akteure des Dritten Sektors zur Teilnahme an einem Austausch und zur Entwicklung eigener Beiträge aktivieren.


Die Digitalisierung verändert, wie wir kommunizieren, arbeiten, einkaufen – kurzum: wie wir leben. Das betrifft den Einzelnen, aber auch uns als Gesellschaft. Daher stellt sich die Frage, wie sich unser Verständnis von Gemeinwohl und gesellschaftlichem Zusammenhalt angesichts neuer technologischer Entwicklungen und Möglichkeiten verändert. Offen ist auch, wie Gemeinwohl in einer digitalen Gesellschaft gestaltet und gesichert werden kann.

Bislang werden digitalpolitische Diskurse stark von wirtschaftlichen Partikularinteressen dominiert. Die Politik ist meist in einer reaktiven und weniger gestaltenden Rolle gefangen. Gemeinnützige Akteure sind in Digitalisierungsdebatten kaum existent. So fehlen bei entscheidenden digitalpolitischen Weichenstellungen wichtige Stimmen, die eine Gemeinwohlorientierung proaktiv ein- und mit zeitgemäßen Beiträgen voranbringen. Im Ergebnis finden gemeinwohlorientierte Ansätze anders als privatwirtschaftliche Positionen kaum Resonanz und entsprechend geringe Beachtung im öffentlichen Diskurs.

Im Rahmen einer Workshopreihe werden wir anhand prägender Themen einer digitalisierten Gesellschaft - von digitaler Infrastruktur über Big Data und Algorithmen bis hin zu Plattformen als Gestaltungsform der digitalen Sphäre - diskutieren, wie sich Vertreter des gemeinnützigen Sektors einbringen können, um gemeinwohlorientierte Lösungen im digitalen Zeitalter zu fördern.

WeiterlesenSchliessen