Die Zahlen entsprechen den Angaben unseres geprüften Geschäftsberichts. Dieser wird in der Regel im dritten Quartal des Folgejahres fertiggestellt.

 

Welches Finanzierungssystem hat die Stiftung Neue Verantwortung?

Um unsere inhaltliche Unabhängigkeit zu gewährleisten und unserer Arbeit zugleich einen stabilen institutionellen Rahmen zu geben, haben wir uns für eine Mischfinanzierung durch möglichst viele unterschiedliche Geldgeber entschieden. Im Jahr 2018 kamen rund 94 Prozent des Gesamtbudgets aus Fördermitteln gemeinnütziger Stiftungen, Universitäten und öffentlicher Institutionen. Etwa 6 Prozent des Budgets wurden durch Unternehmensspenden gedeckt. Für Unternehmen gilt die Regel, dass kein einzelner Spender mehr als 5 Prozent des Gesamtbudgets der Organisation stellen darf. In Abhängigkeit der jeweiligen Projektlaufzeiten ändert sich die Förderstruktur der SNV jährlich.

 

Wer finanziert uns mit welchen Beträgen und
wie verwenden wir das Geld?

Im Geschäftsjahr 2018 standen uns etwa 1,33 Millionen Euro für unsere Arbeit zur Verfügung. Insgesamt unterstützten 19 Geldgeber aus dem Stiftungssektor, dem öffentlichen Sektor und der Wirtschaft unsere Arbeit. Die fünf größten Förderer in 2018 waren Luminate, die Open Society Foundation, die William and Flora Hewlett Foundation und die Robert Bosch Stiftung sowie die Bertelsmann Stiftung. In der folgenden Tabelle werden alle Geldgeber der SNV, die Finanzierungssumme sowie ihr jeweiliger Anteil am Gesamtbudget aufgelistet.


Finanzielle Mittel von Stiftungen, öffentlichen Institutionen
& gemeinnützigen Organisationen (2018)
Institution Mittelverwendung Summe 2018                Anteil am Gesamtbudget (2018)
Auswärtiges Amt

Künstliche Intelligenz und Außenpolitik;
IT-Sicherheit im Internet der Dinge

56.634 €

4 %
Bertelsmann Stiftung Digitalisierung & Gemeinwohl;
Algorithmen fürs Gemeinwohl

95.399 €

7 %

BMW Foundation Herbert Quandt institutionell 2.000 € <1%
Datev Stiftung Zukunft

institutionell

60.000 €

5 %
Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) Digitale Energiewende

21.970 €

2 %

Evonik Stiftung

institutionell

50.000 €

4 %

The European Union respresented by European Commission Internationale Cyber-Sicherheitspolitik

66.872 €

5 %
Haleakala Stiftung Digitale Energiewende

30.000 €

2 %
Heinrich-Böll Stiftung e.V. Digitale Grundrechte, Überwachung & Transparenz

31.723 €

2 %

Luminate
Part of the Omidyar Group

Datenökonomie; Desinformation in der digitalen Öffentlichkeit; institutionell

337.719 €

25 %

Open Society Foundation

Digitale Grundrechte, Überwachung & Transparenz; institutionell

107.750 €

8 %

Robert Bosch Stiftung GmbH

Internationale Cyber-Sicherheitspolitik; Digitalisierung & Gemeinwohl

138.705 €

10 %
Stiftung Mercator GmbH Desinformation in der digitalen Öffentlichkeit; Künstliche Intelligenz & Außenpolitik 82.596 € 6 %
Universität Siegen Gemeinwohl & Digitalisierung 21.580 € 2 %
William & Flora Hewlett Foundation Desinformation in der digitalen Öffentlichkeit; Internationale Cyber-Sicherheitspolitik 142.561 € 11 %
Summe aller Förderungen von Stiftungen und
öffentlichen Institutionen

1.245.509 €

94 % des Gesamtbudgets in 2018

 

Spenden von Unternehmen
Institution Mittelverwendung Summe 2018 Anteil am Gesamtbudget (2018)
Beisheim Holding institutionell 0,00 €* 0 %
Hewlett-Packard Deutschland GmbH institutionell 20.000 € 2 %
LANXESS AG institutionell 50.000 € 4 %
PricewaterhouseCoopers GmbH institutionell 10.000 € < 1 %
Summe aller Mittel von Unternehmen 80.000 € 6 % des Gesamtbudgets in 2018

 * Überlassung zur Nutzung der Räumlichkeiten durch die Immago AG

Die Zahlen basieren auf unserem geprüften Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 01.01. – 31.12.2018. Sie werden jährlich aktualisiert. Bei Fragen zur Finanzierungsstruktur kontaktieren Sie jederzeit gern Silke Zakarneh, Leiterin Finanzen und Fördermittel. 2019 konnten wir die u.a. die Reiner Lemoine Stiftung, das Bündnis Bürgerenergie sowie die Deutsche Forschungsgesellschaft (DFG) als zusätzliche Förderer gewinnen.

Inhaltliche Unabhängigkeit & Fundraising

Unsere Organisation arbeitet inhaltlich unabhängig. Unabhängig bedeutet, dass unsere Förderer nicht bestimmen können, welche Themen wir aufgreifen oder wie unsere Expert:innen arbeiten, welche Vorschläge sie in Papieren formulieren oder welche Position sie in öffentlichen Debatten einnehmen. Eine finanzielle Förderung ermöglicht keine inhaltliche oder sonstige Form der Einflussnahme.

Die Unabhängigkeit von politischen oder wirtschaftlichen Interessen ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer täglichen Arbeit. Unsere Mitarbeiter:innen sind bei der Entwicklung von Ideen kontinuierlich auf die Unterstützung einer Vielzahl führender Expert:innen aus der Forschung, aus der Politik, aus der Zivilgesellschaft oder aus der Wirtschaft angewiesen. Diese inhaltliche Unterstützung erhalten wir nur, wenn wir ein neutraler Ort sind, an dem keine einzelne Sichtweise dominiert, sondern aus unterschiedlichsten Perspektiven und ohne inhaltliche Vorgaben von außen an einem Problem gearbeitet wird.

Unsere Arbeit finanzieren wir, indem wir uns bei Stiftungen, öffentlichen oder gemeinnützigen Organisationen um Mittel zur Bearbeitung eines bestimmten Themas bewerben. Auf neue Themen und Fragen stoßen wir durch unsere tägliche Arbeit in bestehenden Projekten oder im Austausch mit anderen Expert:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung. Zu den geförderten Projekten gehört dabei immer auch die Entwicklung konkreter Vorschläge, wie ein gesellschaftliches Problem gelöst werden könnte.

Neben Stiftungen oder Ministerien suchen wir auch Unterstützer aus der Wirtschaft. Um unsere Unabhängigkeit zu schützen, bitten wir Unternehmen um Spenden, die unsere Organisation im Ganzen finanzieren.

Die Förderung einzelner Themen oder Projekte sind durch Unternehmen nicht möglich.


Die Zahlen zur Finanzierung des Geschäftsjahres 2017 finden Sie hier.

Die Zahlen zur Finanzierung des Geschäftsjahres 2016 finden Sie hier.