Welches Finanzierungssystem hat die Stiftung Neue Verantwortung?

Um unsere inhaltliche Unabhängigkeit zu gewährleisten und unserer Arbeit zugleich einen stabilen institutionellen Rahmen zu geben, haben wir uns für eine Mischfinanzierung durch möglichst viele unterschiedliche Geldgeber entschieden. Im Jahr 2016 kamen 70 Prozent des Gesamtbudgets aus Fördermitteln gemeinnütziger Stiftungen und öffentlicher Institutionen. 30 Prozent des Budgets wurden durch Unternehmensspenden gedeckt. Für Unternehmen gilt die Regel, dass kein einzelner Spender mehr als 5 Prozent des Gesamtbudgets der Organisation stellen darf. Unsere Förderstruktur verändert sich kontinuierlich, weil die SNV hauptsächlich Projektmittel erhält, die meist auf 1 bis 3 Jahre begrenzt sind.

 

Wer finanziert uns mit welchen Beträgen und
wie verwenden wir das Geld?

Im Geschäftsjahr 2016 standen uns 1,12 Millionen Euro für unsere Arbeit zur Verfügung. Insgesamt unterstützten 23 Geldgeber (Stand: Ende 2016) aus dem Stiftungssektor, dem öffentlichen Sektor und der Wirtschaft unsere Arbeit. Zu den fünf größten Förderern in 2016 zählten der Omidyar Network Fund, die Robert Bosch Stiftung, die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, das Auswärtige Amt und die Open Society Foundations. In der folgenden Tabelle werden alle Geldgeber der SNV, die Finanzierungssumme sowie ihr jeweiliger Anteil am Gesamtbudget aufgelistet.


Finanzielle Mittel von Stiftungen, öffentlichen Institutionen
& gemeinnützigen Organisationen (2016)
Institution Mittelverwendung Summe 
2016
Anteil am Gesamtbudget (2016)
Auswärtiges Amt Energiewende-Außenpolitik 85.023 € 8 %
Bertelsmann Stiftung Gemeinwohl & Digitalisierung & Arbeitsmarkt 4.0 43.641 € 4 %
Center for a new American Security
institutionell
6.263 €
1 %
Evonik Stiftung institutionell 50.000€ 4%
innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft Digitale Energiewende 92.960 € 8%
Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB) institutionell 2.101 € < 1%
Omidyar Network Fund, Inc. Datenpolitik & Verwaltungsmodernisierung 217.269 € 19%
Open Society Foundations Digitale Grundrechte, Überwachung & Transparenz 80.535 € 7%
Robert Bosch Stiftung institutionell & Internationale Cyber-Sicherheitspolitik 110.832 € 10%
Stiftung Mercator GmbH institutionell 50.000 € 4 %
Technologiestiftung Berlin Datenpolitik & Verwaltungsmodernisierung 1.000 € <1 %
TUI Stiftung Arbeitsmarkt 4.0 9.299 € 1 %
Universität Siegen Gemeinwohl & Digitalisierung 33.252 € 3 %
Summe aller Förderungen von Stiftungen und
öffentlichen Institutionen
781.175 € 70 % des Gesamtbudegts in 2016

 

Spenden von Unternehmen
Institution Mittelverwendung Summe 
2016
Anteil am Gesamtbudget (2016)
A.T. Kearney GmbH institutionell 25.000 € 2 %
Beisheim Holding institutionell 0,00 €* 0 %
Bosch-Siemens Haushaltsgeräte institutionell 50.000 € 4 %
Hewlett-Packard Enterprise institutionell 35.000 € 3 %
Hewlett-Packard GmbH institutionell 34.301 € 3 %
IBM Deutschland GmbH institutionell 50.000 € 4 %
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft institutionell 29.750 € 3 %
LANXESS AG institutionell 50.000 € 4 %
Netflix institutionell 30.000 € 3 %
PricewaterhouseCoopers AG institutionell 32.000 € 3 %
SAP Deutschland AG institutionell 5.000 €

<1 %

Summe aller Mittel von Unternehmen 341.051 € 30 % des Gesamtbudgets in 2016

 * Überlassung zur Nutzung der Räumlichkeiten durch die Immago AG

Die Zahlen basieren auf unserem geprüften Jahresabschluss für 2016. Sie werden jährlich aktualisiert. Die Zahlen für 2017 werden voraussichtlich gegen Ende des 1. Quartals 2018 veröffentlicht. Bei Fragen zu unserer Finanzierungsstruktur können Sie Wera Mohns Patten ansprechen. 2017 konnten wir Twitter Germany GmbH und die William and Flora Hewlett Foundation als zusätzliche Förderer gewinnen.

 

Inhaltliche Unabhängigkeit & Fundraising

Unsere Organisation arbeitet inhaltlich unabhängig. Unabhängig bedeutet, dass unsere Förderer nicht bestimmen können, welche Themen wir aufgreifen oder wie unsere Expertinnen und Experten arbeiten, welche Vorschläge sie in Papieren machen oder welche Position sie in öffentlichen Debatten einnehmen. Eine finanzielle Förderung ermöglicht keine inhaltliche oder sonstige Form der Einflussnahme.

Die Unabhängigkeit von politischen oder wirtschaftlichen Interessen ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer täglichen Arbeit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der Entwicklung von Ideen kontinuierlich auf die Unterstützung einer Vielzahl führender Expertinnen und Experten aus der Forschung, aus der Politik, aus der Zivilgesellschaft oder aus der Wirtschaft angewiesen. Diese inhaltliche Unterstützung erhalten wir nur, wenn wir ein neutraler Ort sind, an dem keine einzelne Sichtweise dominiert, sondern aus unterschiedlichsten Perspektiven und ohne inhaltliche Vorgaben von außen an einem Problem gearbeitet wird.

Unsere Arbeit finanzieren wir, indem wir uns bei Stiftungen, öffentlichen oder gemeinnützigen Organisationen um Mittel zur Bearbeitung eines bestimmten Themas bewerben. Auf neue Themen und Fragen stoßen wir durch unsere tägliche Arbeit in bestehenden Projekten oder im Austausch mit anderen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verwaltung. Zu den geförderten Projekten gehört dabei immer auch die Entwicklung konkreter Vorschläge, wie ein gesellschaftliches Problem gelöst werden könnte.

Neben Stiftungen oder Ministerien suchen wir auch nach Unterstützern aus der Wirtschaft. Um unsere Unabhängigkeit zu schützen bitten wir Unternehmen um Spenden, um unsere Organisationen im Ganzen zu finanzieren. Förderungen einzelner Themen oder Projekte sind für Unternehmen nicht möglich.