Workshop über Verteidigung politischer IT-Infrastrukturen mit der Hochschulgruppe für Außen- und Sicherheitspolitik an der Uni Mannheim

Workshop über Verteidigung politischer IT-Infrastrukturen mit der Hochschulgruppe für Außen- und Sicherheitspolitik an der Uni Mannheim

Workshop

In einem Workshop wurde mit den Student:innen der Hochschulgruppe für Außen- und Sicherheitspolitik der Universität Mannheim ein konkretes Szenario von einem Cyberangriff auf die Wahlsoftware der Länder in der Bundestagswahl durchgespielt. Die Student:innen haben dann kurz-, mittel-, und langfristige Handlungsoptionen für das Bundesministerium des Innern erstellt. Danach gab es einen kurzen Vortrag zur Reaktion der USA auf den Democratic National Committee Hack und die Angriffe auf die Voter Registration Databases in einigen Staaten.

Es sollte verdeutlicht werden, wie die Cybersicherheitsarchitektur in Deutschland aussieht und wie zwei Länder, auch durch die unterschiedliche Organisation des politischen Systems, anders auf Cyberangriffe reagieren.

Datum: 
22.02.2018 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ansprechpartner: 
Julia Schuetze