Intelligence surveillance

Intelligence surveillance

Workshop

In Kooperation mit der Open Society Foundation, einer US amerikanischen Stiftung zur Förderung transparenter und verantwortungsvoller Demokratien, veranstaltete das Privacy Project am 10. April 2014 einen Workshop mit Rechtsexperten aus Europa und den USA. Ziel war es die rechtlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf geheimdienstliche Überwachung der verschiedenen Staaten zu analysieren, Schwachstellen zu identifizieren und darauf basierend einheitliche Standards zur Modernisierung der Gesetze zu entwerfen.

Mit: 

Ian Brown (Oxford Internet Institute);
Emilio De Capitani (FREE Group, Fundamental Rights European Experts Group);
Vera Franz (Open Society Foundation);
Morton Halperin (Open Society Foundations);
Ben Hayes (Statewatch, Transnational Institute);
Eric King (Privacy International)
Eric Metcalfe (Barrister UK)
Greg Nojeim (Center for Democracy & Technology)
Katitza Rodriguez (Electronic Frontier Foundation, International Rights Director)
Amrit Singh (Open Society Justice Initiative)
Christopher Soghoian (American Civil Liberties Union)
Mathias Vermeulen (EUI project SURVEILLE)
Thorsten Witzling (Brandenburg. Inst. für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS))

Datum: 
11.04.2014
10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: 
Dr. Stefan Heumann