Digitale Souveränität in Zeiten ubiquitärer Datenverarbeitung? ABIDA Workshop Digitale Souveränität

Digitale Souveränität in Zeiten ubiquitärer Datenverarbeitung? ABIDA Workshop Digitale Souveränität

Vortrag

Unter dem Tagesordnungspunkt Datenportabilität, Datentresore, persönliche Datenclouds, Sticky Policies – Effektive Mittel der informationellen Selbstbestimmung oder trojanisches Pferd einer Ökonomisierung? sprach Dr. Nicola Jentzsch zu Marktdynamiken in der persönlichen Datenökonomie. Sie informierte unter anderem darüber, dass die derzeitige Architektur von Datantresoren und persönlichen Big-Data-Speichern nicht ‚unravelling’-Gleichgewichte (bei denen eine Auflösung der Privatsphäre der Datensubjekte entsteht) aufhalten könnte und dass sich ‚mehr Kontrolle’ über Daten als Illusion herausstellen könnte.

Datum: 
28.06.2018
13:00 Uhr bis 13:30 Uhr