Datentreuhänder – Eine Lösung für die europäische Datenökonomie?

Hintergrundgespräch

Verbraucher:innen haben nur wenige Instrumente, um sicherzustellen, dass ihre Interessen bei der Datennutzung berücksichtigt werden. Gleichzeitig leiden auch Innovation und Wettbewerb darunter, dass nur wenige, große Unternehmen die meisten Datenflüsse steuern. Ein vielversprechendes Modell sind Datentreuhänder, die im Namen von Verbraucher:innen darüber verhandeln, welche Daten unter welchen Bedingungen zugänglich sind. So können Daten genutzt und die Interessen der Verbraucher:innen gewahrt werden.

Wie können Datentreuhänder praktisch umgesetzt werden, und welche Anwendungsbereiche bieten sich besonders an? Dazu spricht Aline Blankertz am 20.2.2020 um 18:30 Uhr mit Software-Entwicklerin und Datenjournalistin Anouk Ruhaak. Sie arbeitet als Mozilla Fellow an verschiedenen Pilotprojekten zu Datentreuhändern und hat so praktische Einblicke dazu, welche Hürden es bei der Nutzung von Datentreuhändern gibt und ob das Konzept die hohen Erwartungen erfüllen kann.

Wir freuen uns, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen. Das Gespräch wird auf Englisch geführt.

Registration
3 + 11 =
Mit: 

Aline Blankertz, Projektleiterin Datenökonomie
Anouk Ruhaak, Mozilla Fellow und Software-Enwicklerin

Datum: 
20.02.2020 - 18:30 bis 20:00
Ansprechpartner: 
Aline Blankertz