Datenschutzerklärung

An dieser Stelle informieren wir Sie darüber, wie wir mit den Daten umgehen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten, die Sie – wissentlich oder unwissentlich – hinterlassen, wenn Sie unsere Webseite besuchen, und ggf. wie lange sie gespeichert werden sowie über die Rechte, die Sie als Betroffener gegenüber uns haben. Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

 

1 Verantwortlicher

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die
Stiftung Neue Verantwortung e. V.
Beisheim Center
Berliner Freiheit 2
D-10785 Berlin

T. +49(0)30 81 45 03 78 80
F. +49(0)30 81 45 03 78 97
E-Mail: info@stiftung-nv.de.

 

2 Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@stiftung-nv.de.

 

3 Zweck, Rechtsgrundlagen und Dauer der Datenverarbeitung

 

3.1 Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Die Stiftung Neue Verantwortung e. V. erhebt Daten über jeden Zugriff auf diese Webseite – Zugriffsdaten (sogenannte Serverlogfiles). Zu diesen Zugriffsdaten gehören insbesondere:

  • IP-Adresse
  • Datei, Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/ HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Server-Logfiles ist das berechtigte Interesse der Stiftung Neue Verantwortung e. V. nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht hierbei darin, Ihnen eine technisch funktionierende und benutzerfreundlich gestaltete Website zur Verfügung stellen zu können sowie die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

Die Server-Logfiles werden für die Dauer von 14 Tagen gespeichert und im Anschluss gelöscht.

 

3.2 Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Nachricht/Mitteilung inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung und Beantwortung der Anfrage sowie für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert und entsprechend weiterverarbeitet. Diese Daten geben wir nicht an Dritte weiter, es sei denn, dies ist im Rahmen der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich oder Sie haben uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt.

Soweit Sie mit uns im Rahmen einer bestehenden Vertragsbeziehung Kontakt aufnehmen oder uns im Vorfeld zur Information über ein Angebot kontaktieren, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten und Informationen zum Zwecke der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Im Übrigen zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur sachgerechten Beantwortung von Kunden-/Kontaktanfragen.

 

3.3 Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, einen Stiftung Neue Verantwortung-Newsletter zu abonnieren. Diesen verschicken wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Mit dem Newsletter informieren wir Sie über uns und unsere Angebote.

Pflichtangaben für die Übersendung des Newsletters sind:

  • Themenwahl
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse

Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an info@stiftung-nv.de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir zusätzlich Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Des Weiteren speichern wir den Zeitpunkt der ersten Opt-in-E-Mail (d.h. der ersten E-Mail, mit der wir Sie bitten, Ihre Anmeldung zu bestätigen). Mit der Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse speichern wir die IP-Adresse, von der die Bestätigung erfolgt ist, und den Zeitpunkt der Bestätigung. Schließlich speichern wir verwendete Texte bei Anmeldung und Bestätigung als Inhalt Ihrer Einwilligungserklärung. Diese Speicherung erfolgt auf Basis eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) und dient sowohl dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine E-Mail-Adresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletter-Empfang anmeldet als auch dem Nachweis über den Inhalt Ihrer Einwilligungserklärung.

Die Informationen werden so lange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben.

 

3.4 Besucher:innenstatistik 

Die Stiftung Neue Verantwortung erstellt und wertet gelegentlich für interne Zwecke Besucher:innenstatistiken aus, um das Online-Angebot (Webseite, Newsletter-Versand) zu verbessern.  

Zur Erstellung dieser Statistiken verwendet die SNV die open source Webanalyseplattform Matomo.  

Matomo veranlasst in Ihrem Browser die Speicherung von einer pseudonymisierten Identifikationsnummer (HTTP-Cookies), um unterschiedliche Nutzer:innen zu unterscheiden. In diesem Zusammenhang wird Ihre IP-Adresse in die Auswertung einbezogen, aber dabei so gekürzt, dass eine Zuordnung zu Ihnen nicht mehr möglich ist. Die Speicherung der erfassten Daten erfolgt auf den Servern der SNV-Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. 

Wenn Sie nicht damit einverstanden sind, dass Ihre Seitenaufrufe in die Statistiken einbezogen wird, haben sie mehrere Möglichkeiten: 

  • Sie können über ein Opt-Out-Cookie einstellen, dass Ihr Besuch und Ihre Aktionen auf der Webseite nicht in die Daten-Erfassung von Matomo einbezogen wird.  

  • Sie können die Cookies, die die Matomo hierfür setzt, in den Browser-Einstellungen blockieren und löschen. 
  • Sie können in den Browser-Einstellungen Javascript deaktivieren. 

 

4. Empfänger

Innerhalb des Stiftung Neue Verantwortung e. V. erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben zwingend benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z.B. technische Dienstleister, Versandunternehmen, Entsorgungsunternehmen) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wir beschränken die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten dabei auf das Notwendige unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Teilweise erhalten die Empfänger Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger selbständig in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlichkeit und sind hierbei ebenfalls verpflichtet, die Anforderungen der DSGVO und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen zu wahren.

Schließlich übermitteln wir im Einzelfall personenbezogene Daten an unsere Berater:innen in rechtlichen oder steuerlichen Angelegenheiten, wobei diese Empfänger aufgrund ihrer berufsrechtlichen Stellung zur besonderen Vertraulichkeit und Geheimhaltung verpflichtet sind.

 

5. Ihre Rechte als Betroffene:r

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO,
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO,
  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO.

Sie haben zudem nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Dazu gehört auch die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, T. +49 (0)30 13889-0, F. +49 (0)30 2155050, E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

 

5.1 Widerrufsrecht

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine Nachricht an info@stiftung-nv.de oder durch eine Nachricht an die oben angegebenen Kontaktdaten widerrufen.

 

5.2 Widerspruchsrecht

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO stützen, können Sie nach Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Sollten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts prüfen wir die Sachlage und stellen entweder die Datenverarbeitung ein oder zeigen Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe auf, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung von Logfiles sind für den Betrieb der Website zwingend erforderlich.

Sie können Ihren Widerspruch zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch eine Nachricht an info@stiftung-nv.deoder durch eine Nachricht an die oben angegebenen Kontaktdaten erheben.

 

6. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere Website nicht uneingeschränkt zur Verfügung stellen können oder Ihre Anfragen an uns nicht beantworten können. Personenbezogene Daten, die wir nicht zwingend für die oben genannten Verarbeitungszwecke benötigen, sind entsprechend als freiwillige Angaben gekennzeichnet.

 

7. Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

 

Version: 1.2

Stand: 09.08.2022