Führen ohne Worte - Einfluss und Wirkung non-verbaler Kommunikation

Führen ohne Worte - Einfluss und Wirkung non-verbaler Kommunikation

Workshop

Non-verbale Kommunikation wird als Faktor erfolgreicher Führung - insbesondere im sektorübergreifenden Kontext - noch immer unterschätzt. Ein Großteil der menschlichen Kommunikation findet zusätzlich zur verbalen Sprache statt. Körpersprache, wie Gestik und Mimik aber auch der Klang und das Volumen der Stimme vermitteln zahlreiche Botschaften an das Gegenüber. Oft sind sie entscheidend dafür, ob wir mit unseren Anliegen in einer Sitzung oder auch in einer Organisation Gehör finden – egal ob wir mit formeller Autorität betraut sind oder ohne hierarchische Macht führen.Teilnehmer der Masterclass „Führen ohne Worte“ erfahren eine Einführung in die nonverbale Kommunikation. Unter anderem werden Aspekte typisch männlichen und typisch weiblichen Auftretens beleuchtet. Anhand von Beispielen, insbesondere aus dem Theaterbereich, wird es darum gehen, sich der eigenen Körperbotschaften sowie des Verhaltens im Raum bewusst zu werden. Gleichzeitig gilt es, die Wahrnehmung für die non-verbalen Botschaften anderer zu schulen. 

| Vermittelte Kompetenzen

Verstehen und Benutzen non-verbaler Kommunikation, wie Körpersprache und Stimme; Techniken für effektives Auftreten in Gruppen und Sitzungen

| Gast

Kirsten Harms ist Regisseurin und Intendantin. Von 2004 bis 2011 war sie Intendantin der Deutschen Oper in Berlin und davor Intendantin der Kieler Oper. Zuvor war sie Lehrbeauftragte für Dialogregie und Regiekonzept im Studiengang Musiktheaterregie an der Hamburger Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Seit 1989 arbeitet sie als Opernregisseurin an zahlreichen Bühnen im In- und Ausland. Sie studierte Musikwissenschaft und Musiktheaterregie.

 

With: 

Kirsten Harms (Regisseurin und Intendantin)

Date: 
01.02.2012
17:00 Uhr to 20:00 Uhr
Location: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Germany