Gesellschaftliche Akzeptanz von Energietechnologien und Smart Grids

Gesellschaftliche Akzeptanz von Energietechnologien und Smart Grids

Expert Briefing

Henning Banthien, Geschäftsführender Gesellschafter der IFOK GmbH, diskutiert mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe "Smart Grids" den aktuellen Stand der gesellschaftlichen Akzeptanz der neuen Enrgietechnologien und die Bedeutung zur gesellschaftlichen Einbettung der Debatte über die zukünftige Entwicklung des deutschen Energienetzes.

Henning Banthien studierte Philosophie, Geographie und Umweltwissenschaften. Er gehört seit 1996 zum IFOK-Team. Seit 1999 leitet Banthien das Berliner Büro von IFOK. Seit März 2004 war er Mitglied der Geschäftsleitung, seit Januar 2007 ist er Geschäftsführer. Darüber hinaus war er Mitglied im VDI-Ausschuss Innovationsnetzwerke (VDI: Verein Deutscher Ingenieure) und in den High Level Expert Groups zu „Regional Foresight“ sowie zu „Future Role of Key Research Actors“ der EU-Kommission. Banthien war im Auftrag des Bundesforschungsministeriums Leiter des international wegweisenden nationalen Foresight-Prozesses „Futur“. Im Zuge seiner beruflichen Karriere verantwortet Banthien wiederholt die Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien in Wirtschaft und Politik. Basierend auf seiner internationalen Erfahrung in Think Tanks und Unternehmen ist er zentraler Ansprechpartner für die Bereiche Wissenschaftskommunikation, Nachhaltigkeit und Innovation (Foresight). Zu diesen Themen hält Banthien Vorträge und Lehrveranstaltungen (u.a. Hertie School for Governance, UNIDO) im In- und Ausland.

With: 

Henning Banthien (Geschäftsführender Gesellschafter der IFOK GmbH)

Date: 
07.02.2012
17:00 Uhr to 18:30 Uhr
Location: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Germany