Stuttgart 21 – Neue Lösungen durch intersektorales Verhandeln

Stuttgart 21 – Neue Lösungen durch intersektorales Verhandeln

Panel Discussion

Stuttgart 21 ist zum Symbol geworden für eine zunehmende Rat- und Orientierungslosigkeit in gesellschaftspolitischen Aushandlungsprozessen zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Ein stärkeres Mitsprachebedürfnis verschiedener Bevölkerungsgruppen einerseits und immer komplexere und langfristigere Planungen und Interessen seitens Politik und Wirtschaft andererseits machen Großprojekte zum Lackmustest unserer Demokratie. Neueste Erkenntnisse der Verhandlungsführung bieten einen alternativen Interpretationsrahmen für Konflikte wie Stuttgart 21. Sebastian Litta, Fellow der stiftung neue verantwortung und vormals Teaching Assistant für Verhandlungsführung an der Harvard Kennedy School, gibt eine kurze Einführung in Modelle multidimensionaler Verhandlungen und deren Anwendbarkeit auf die Thematik Stuttgart 21. In einer offenen Diskussion erkunden dann die Teilnehmer der Veranstaltung die vorgestellten Modelle sowie mögliche Handlungsoptionen, die bei der Lösung des vorliegenden Dilemmas und bei der Vorbereitung künftiger Großprojekte helfen können.

With: 

Sebastian Litta

Date: 
10/27/2010 - 5:00pm to 7:00pm
Location: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Germany