Presse-Workshop zu Desinformation in der Europawahl

Presse-Workshop zu Desinformation in der Europawahl

Workshop

Auch im Wahlkampf zur anstehenden Europawahl müssen wir damit rechnen, dass Fake News, Propaganda und hetzerische Werbung im Netz eine Rolle spielen werden. Die EU-Kommission, Social-Media-Plattformen, Nachrichten-Redaktionen oder auch die Wahlkampf-Teams der Kandidat:innen haben Gegenmaßnahmen entwickelt und bereiten sich vor. Doch wie erfolgversprechend sind die geplanten Maßnahmen gegen Desinformation im Europawahlkampf?

Am 19. Februar um 12:30 Uhr organisieren wir einen 90-minütigen Lunch-Workshop, der einen Überblick über den Kampf gegen Desinformation im Umfeld der Europawahl geben soll. Geleitet wird der Workshop von Alexander Sängerlaub, der bei der Stiftung Neue Verantwortung die Arbeit zu Desinformation in der digitalen Öffentlichkeit leitet.

Sie können sich mit einer kurzen Email für den Workshop anmelden, solange Plätze verfügbar sind (maximal 15 Teilnehmer:innen). Die Teilnahme ist kostenlos. Veranstaltungsort ist die Stiftung Neue Verantwortung, Berliner Freiheit 2, 10785 Berlin. Teil des Workshops ist ein Mittagsimbiss. Wer wir sind, wie wir unsere Arbeit finanzieren und warum wir Workshops wie diese machen, erfahren Sie hier.

 

With: 

Alexander Sängerlaub, Stiftung Neue Verantwortung

Date: 
19.02.2019
12:30 Uhr to 14:00 Uhr
Location: 
Stiftung Neue Verantwortung
Berliner Freiheit
2
10785 Berlin
Germany