Anna Wohlfarth, Diplom-Kulturwirtin, M.A.

Anna Wohlfarth studierte Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau, Politikwissenschaft an der Sciences Po (Toulouse) und hält neben Ihrem Diplom einen Master in European Public Affairs der Universität Maastricht. Anna Wohlfarth arbeitete in der europäischen Repräsentanz des Deutschen Industrie- und  Handelskammertags in Brüssel, bei der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn sowie für die Bertelsmann Stiftung. Die Leitung der SNV hat sie 2012 übernommen und verantwortet seitdem die Neuausrichtung der Organisation zu einem Think Tank für die politischen und gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung. 

Anna Wohlfarth interessiert sich vor allem dafür, wie Demokratie durch innovative Ideen gestärkt werden kann und welchen Beitrag neue Formen der Politikberatung leisten können. Im Mittelpunkt ihrer inhaltlichen Arbeit steht die Frage, wie die Zivilgesellschaft die politische und gesellschaftliche Gestaltung des technologischen Wandels stärker gestalten kann. 

Dr. Stefan Heumann

Stefan Heumann ist Politikwissenschaftler. Vor der Berufung in den Vorstand hat er das Programm „Europäische Digitale Agenda“ aufgebaut und bis März 2016 geleitet und so die Grundlage für die Weiterentwicklung der Stiftung Neue Verantwortung (SNV) zum Think Tank für die Gesellschaft im technologischen Wandel geschaffen. Er arbeitet, spricht und schreibt zu Themen der nationalen und internationalen Digitalpolitik.

Stefan engagiert sich als ehrenamtliches Mitglied des Vorstands der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. Er war als Sachverständiger Mitglied der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz“ des Deutschen Bundestags (September 2018 bis Oktober 2020). 

Bevor er 2013 zur SNV kam, koordinierte er zwei Jahre die Öffentlichkeits- und Programmarbeit des US-Generalkonsulats in Hamburg und forschte und lehrte als Assistant Professor an der University of Northern Colorado. Stefan hat an der Freien Universität Berlin, der Université de Provence in Aix-en-Provence und der University of Pennsylvania in Philadelphia studiert. Seine Promotion an der University of Pennsylvania wurde unter anderem mit Fellowships vom Miller Center for Public Affairs an der University of Virginia und dem Penn Program on Democracy, Citizenship, and Constitutionalism unterstützt.

.