Russland, soziale Medien & politische Desinformation

Russland, soziale Medien & politische Desinformation

Hintergrundgespräch

Aktuelle Berichte aus den USA zeigen immer deutlicher wie Russland versuchte, über soziale Medien Einfluss auf den dortigen Präsidentschaftswahlkampf zu nehmen. Auch in Europa häufen sich Berichte über gezielte Einflussnahmen im Netz. Doch wie gehen russische oder Russland-nahe Gruppen dabei genau vor? Welche Rolle spielen Plattformen wie Facebook oder Twitter? Und handelt es sich hier nur um eine Form geopolitischer Konflikte oder um eine grundlegende Gefahr für offene, demokratische Gesellschaften?

Im Rahmen eines Hintergrundgespräch am 6.12.2017 um 18:30 Uhr sprechen wir darüber mit der Historikerin und Pulitzer-Preisträger Prof. Anne Applebaum sowie mit Sasha Havlicek, Leiterin des Think Tanks Institute for Strategic Dialogue. Beide untersuchen derzeit in einem gemeinsamen Projekt die digitale Propaganda Russlands. Das Gespräch führt mein Kollege Ben Scott, Mitglied des Vorstands der Stiftung Neue Verantwortung.

Bitte melden Sie sich weiter unten auf dieser Seite an. Veranstaltungsort ist die Stiftung Neue Verantwortung, Berliner Freiheit 2, 10785 Berlin. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Event registration

Veranstaltungsanmeldung

Mit: 

Prof. Anne Applebaum, London School of Economics and Political Science (LSE), Institute of Global Affairs

Sasha Havlicek, Chief Executive Officer of the Institute for Strategic Dialogue

Moderation: Ben Scott, Mitglied des Vorstands der Stiftung Neue Verantwortung

Datum: 
06.12.2017
18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: 
Stiftung Neue Verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: 
Sebastian Rieger