re:publica 2016: Hilfe, die Roboter kommen

re:publica 2016: Hilfe, die Roboter kommen

Vortrag

#Schichtwechsel: Hilfe, die Roboter kommen - Bedrohung, Invasion oder Chance?

Kurzthese: 

Knapp 60 Prozent der Arbeitsplätze in Deutschland sind in Gefahr. Sie werden von der Automatisierung und der Übernahme durch Roboter bedroht. 130 Jahre nach dem Höhepunkt der Industriellen Revolution müssen wir uns die Frage stellen, wohin Arbeit sich künftig für uns Menschen entwickeln wird.

Beschreibung: 

Schlaue Maschinen haben längst die Fähigkeiten erlernt, mit denen sie Anwendungen in der echten Welt ausüben können - einschließlich sehen, hören und verstehen. Die Veränderung der Industrie 4.0 liegt darin, dass erstmals nicht nur manuelle, sondern auch kognitive Fähigkeiten vom Mensch auf Maschinen übertragen werden. Künstliche Intelligenz ist bereit für den Mainstream, Roboter entern das Büro. Diese Entwicklung wird eine Vielzahl von bisher bekannten Arbeitsplätzen überflüssig machen. Aber sie wird auch Aufgaben schaffen, die wir bisher kaum erahnen können. Das erzeugt Existenzängste und schafft doch neue Freiräume. Menschen werden sich neu qualifizieren und ganz neue Entscheidungen bezüglich ihrer Arbeit treffen. Müssen wir um unsere Zukunft bangen oder ist Optimismus angebracht? Digitale Evolution oder Digitales Scheitern? Es ist ein #Schichtwechsel, nicht von der Arbeit selbst, sondern von der Arbeit wie wir sie kennen.

Über eine Zukunft, Seite an Seite mit schlauen Maschinen, diskutieren Sabine Bendiek (Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland) und Stefan Heumann, phD, (Mitglied der Geschäftsführung, Stiftung Neue Verantwortung) gemeinsam mit Journalistin Juliane Leopold. 

Präsentiert von Microsoft Deutschland

Mit: 

Dr. Stefan Heumann

Datum: 
02.05.2016
13:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort: 
re:publica 2016
Luckenwalder Str. 4–6
10963 Berlin
Deutschland
Ansprechpartner: 
Dr. Stefan Heumann