Öffentliche Daten: Lukrative Einnahmequelle oder unbezahlbares Gemeingut?

Öffentliche Daten: Lukrative Einnahmequelle oder unbezahlbares Gemeingut?

Podiumsdiskussion

Auf dem "Berlin Open Data Day" nimmt Tobias Knobloch, Leiter des Projekts "Algorithmen fürs Gemeinwohl", an der Podiumsdiskussion zum Thema „Öffentliche Daten: Lukrative Einnahmequelle oder unbezahlbares Gemeingut?“ teil. Moderiert wird das Panel von Prof. Peter Parycek, Leiter Kompetenzzentrum Öffentliche IT, Fraunhofer FOKUS und Sebastian Askar, Open Data Berlin, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Berlin.

 

Mit: 

Dr. Ulrike Huemer, Chief Information Officer, Stadt Wien
Nicolas Zimmer, Vorstandsvorsitzender, Technologistiftung Berlin
Maxim Nohroudi, Co-Chief Executive Officer & Gründer, Door2Door (angefragt)
Dr. Tobias Knobloch, Projektleiter „Algorithmen fürs Gemeinwohl“, Stiftung Neue Verantwortung e.V.
Alexander Handschuh, Sprecher Politische Grundsatzfragen, Deutscher Städte- und Gemeindebun

Datum: 
11.10.2018
11:45 Uhr bis 12:45 Uhr
Ansprechpartner: 
Dr. Tobias Knobloch