Neue Formen der kapitalgedeckten Umverteilung – bedingungslos oder anreizschaffend?

Neue Formen der kapitalgedeckten Umverteilung – bedingungslos oder anreizschaffend?

Expertenbriefing

DR. URSULA WEIDENFELD analysiert im Rahmen einer Arbeitssitzung des Projektteams "Bildungskapital" die Schwächen der sozialpolitischen Debatte in Deutschland und bewertet innovative Ansätze der Bildungsfinanzierung.

DR. URSULA WEIDENFELD gehört zu den bekanntesten Journalistinnen in Deutschland. Mit ihren beruflichen Stationen bei der „Wirtschaftswoche“, bei der „Financial Times Deutschland“ und beim Tagesspiegel sowie ihrer Moderations- und Kommentatorentätigkeit bei verschiedenen Fernseh- und Hörfunksendern verfügt Ursula Weidenfeld in der Wirtschafts- und Politikberichterstattung über ein herausragendes Erfahrungsspektrum in der sozial- und wirtschaftspolitischen Debatte in Deutschland. Die promovierte Wirtschaftshistorikerin ist Preisträgerin des „Ludwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik“.

Interne Projektteamsitzung.

Mit: 

Dr. Urslua Weidenfeld (Wirtschaftsjournalistin)

Datum: 
07.05.2009
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Deutschland