IT-Sicherheit im Internet (der Dinge)–Angriffe, Trends und Hausaufgaben

IT-Sicherheit im Internet (der Dinge)–Angriffe, Trends und Hausaufgaben

Vortrag

Vortrag im Rahmen des 18. Datenschutzkongresses: Das Internet der Dinge wird immer öfter von Kriminellen für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt. Von Erpressung über Kreditkartenbetrug bis hin zu Click-Fraud. Da vernetzte Geräte, wie Heimrouter, Überwachungskameras und Kühlschränke meist unsicher entwickelt und konfiguriert werden, bieten sie ein leichtes Ziel für kriminelle Hacker. Mächtige Botnetze lassen sich in kurzer Zeit voll-automatisiert erschaffen und werden dann pro Stunde an jeden vermietet, der genügend Geld hat. Ebenso wandert Ransomware langsam vom Desktop-Computer auch ins Internet der Dinge. Diese und weitere Trends werden im Vortrag beleuchtet, Entwicklungen aufgezeigt und letztlich ein Ausblick gegeben, was langfristig getan werden kann, um das Internet der Dinge für alle sicherer zu gestalten.

Konferenzreport zum 18. Datenschutzkongress herunterladen

 

Mit: 

Jan-Peter Kleinhans (Projektleiter It-Sicherheit im Internet der Dinge) spricht auf dem 18. Datenschutzkongress

Datum: 
18.05.2017
09:00 Uhr bis 10:00 Uhr
Ansprechpartner: 
Jan-Peter Kleinhans