Gesellschaftliche Teilhabe durch ökonomische Bildung?

Gesellschaftliche Teilhabe durch ökonomische Bildung?

Podiumsdiskussion

Prof. Dr. Gesine Schwan und weitere Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik diskutieren die Relevanz wirtschaftlicher Allgemeinbildung in Deutschland.

Folgende Fragen sollen diskutiert werden: Was verstehen wir unter ökonomischer Bildung? Ist ökonomische Bildung eine Voraussetzung für soziale Teilhabe? Brauchen wir ökonomische Bildung als Pflichtfach an allgemeinbildenden Schulen? Welche Strategien stärken ökonomische Bildung mittelfristig im deutschen Schul- und Bildungssystem?

| PANEL

| Prof. Dr. Gesine Schwan

| Humboldt-Viadrina School of Governance

| Prof. Dr. Dr. hc. Hans Kaminski
| Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

| Prof. Dr. Reinhold Hedtke
| Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld

| Patrick Meinhardt
| Bildungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

| MODERATION
| Jacqueline Boysen, Deutschlandradio

Mit der Veranstaltungsserie  | BERLIN LOUNGE bietet die stiftung neue verantwortung eine interaktive Plattform, auf der hochkarätige Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einen offenen Dialog mit den Gästen führen. In ungezwungener Atmosphäre bietet sich die Möglichkeit zur Diskussion wichtiger gesellschaftspolitischer Themen und Fragestellungen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mit: 

Prof. Dr. Gesine Schwan (Humboldt-Viadrina School of Governance);
Prof. Dr. Dr. hc. Hans Kaminski (Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg);
Prof. Dr. Reinhold Hedtke (Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld);
Patrick Meinhardt (Bildungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion)

Datum: 
05.03.2010 - 19:30 bis 21:00
Ort: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Deutschland