Digitales Stalking & Stalkerware

Hintergrundgespräch

als Video herunterladen (MP4. 366 MB) | als Audio herunterladen (MP3 75 MB)

 

Viele stellen sich Cyberangriffe immer noch als hochkomplexe Operationen von Nachrichtendiensten und organisierter Kriminalität vor. Allerdings werden Trojaner oder andere Formen von Schadsoftware immer häufiger auch von Privatpersonen eingesetzt, um beispielsweise Ex-Partner:innen nachzustellen. Die eingesetzten Programme werden als “Stalkerware” bezeichnet, können im Internet frei erworben und ohne großes Vorwissen bedient werden.

Am 23. Juni sprach Sven Herpig um 18 Uhr im Rahmen eines Online-Hintergrundgesprächs mit Eva Galperin über die psychischen und physischen Schäden, die Stalkerware anrichten kann, über das Vorgehen und die verwendete Technik der Täter:innen sowie über die geringe Aufmerksamkeit, die Behörden dem Problem bisher schenken. Eva Galperin ist Cybersicherheitsexpertin und engagiert sich an vorderster Front im internationalen Kampf gegen Stalkerware bei der US-Nichtregierungsorganisation Electronic Frontier Foundation.

Weiterführende Links aus der Veranstaltung

Anmeldung
7 + 4 =
Mit: 

Eva Galperin, Electronic Frontier Foundation
Dr. Sven Herpig, Stiftung Neue Verantwortung

Datum: 
23.06.2020 - 18:00 bis 19:00
Ansprechpartner: 
Dr. Sven Herpig