Alle Top-Abiturienten an die Exzellenzuniversität? - Die Neuorientierung der Studierenden an deutschen Universitäten  

Alle Top-Abiturienten an die Exzellenzuniversität? - Die Neuorientierung der Studierenden an deutschen Universitäten  

Expertenbriefing

PROF. DR. GÜNTER STOCK, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, diskutiert mit den Mitgliedern der Arbeitsgruppe ExzellenzCampus über deren Thesen und Handlungsvorschläge zu den Folgen der Exzellenzinitiative.
 
Günter Stock studierte Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und habilitierte sich, nach einem Forschungsaufenthalt an der Universität Göteborg, 1978 für das Fach Physiologie. 1980 erhielt er einen Ruf auf die Professur für Vegetative Physiologie an der Universität Heidelberg. 1983 trat er als Leiter des Hauptdepartments Herz-Kreislauf-Pharmakologie in die Schering AG ein. Von 1989 bis 2005 war er Mitglied des Vorstandes der Schering AG, wo er u. a. für die Unternehmensfunktion Forschung und Entwicklung zuständig war. Seit 1995 ist er Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften , seit 2006 ihr Präsident. Günter Stock bekleidet zudem seit dem 1. Januar 2008 das Amt des Präsidenten der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften. In Berlin gilt Stock laut Beschreibung des Tagesspiegels als zweiter Wissenschaftssenator,  als “Strippenzieher im Schatten, der seit Jahren die Hochschullandschaft mitprägt”.
Mit: 

Prof. Dr. Günter Stock (Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften)

Datum: 
10.05.2011 - 12:00 bis 14:00
Ort: 
stiftung neue verantwortung
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Deutschland