Wir dürfen das Netz nicht den Geheimdiensten überlassen

Medienbeitrag

Das Internet ist zu wichtig, um es Geheimdiensten zu überlassen. Es ist höchste Zeit, dass wir eine umfassende digitale Agenda entwickeln. Dabei reicht es nicht, ein Internetministerium oder einen Spezialausschuss einzurichten. Wir brauchen Führung von ganz oben. 

Erschienen bei: 
Spiegel Online
23. Juli 2013
Autoren: 

Ben Scott, Stefan Heumann