Hackerangriffe - Ist Datensicherheit eine Illusion?

SNV in den Medien

Expert:innen schätzen, dass jedes vierte Unternehmen und jeder zweite Haushalt Opfer von Cyber-Attacken sind. Cyberkriminalität verursacht allein in der deutschen Wirtschaft jährlich einen Schaden von etwa 50 Milliarden Euro. Oft machen es die Betroffenen den Angreifer:innen zu leicht – ob aus Unwissen oder Unlust, sich aufwändige Passwörter auszudenken, Updates zu installieren oder die Einstellungen bei Facebook & Co. zu prüfen. Der Hackerangriff auf das Regierungsnetz Anfang 2018 zeigt, dass auch diese Computernetzwerke unzureichend abgesichert sind. Wie steht es um unsere IT-Sicherheit? Wie können Sicherheitslücken geschlossen werden? Was bringen Gesetzesverschärfungen? Was kann jede:r einzelne Nutzer:in tun? Oder ist Datensicherheit mittlerweile eine Illusion? Hierüber diskutiert Sven Herpig mit  Susanne Dehmel (BITKOM), Andreas Könen (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) und Peter Welchering (Wissenschaftsjournalist) im DLF Kultur Wortwechsel, moderiert von Gerhard Schröder.

Erschienen bei: 
Wortwechsel – Deutschlandfunk Kultur
11. Januar 2019
Autoren: 

Gerhard Schröder, Deutschlandfunk Kultur

Ansprechpartner: