Goodbye Gleichbehandlung

SNV in den Medien

Stellen wir uns das Internet als Straßennetz vor und die Fahrzeuge als Datenpakete. Es gibt größere und kleinere, schwer beladene und leichtere, einige, aus denen laute Musik dringt (Streaming!), andere mit gefährlichem Inhalt (der im Mail­anhang versteckte Virus), viele mit Teilen bunter, blinkender Werbebotschaften à la Coca-Cola-Truck und wieder andere mit abgeklebten Fenstern – dank Verschlüsselung gibt es hier kein Einsehen. Aber egal, was drin ist oder draufsteht, egal wie klein oder wie groß: die Straße behandelt alle Fahrzeuge, die auf ihr unterwegs sind, gleich. Niemand kann sich durch ein kleines Entgelt eine eigene Spur sichern. Keiner wird an der Baustelle bevorzugt durchgewinkt, weil er sich mit dem Straßenbetreiber gut gestellt hat. Und niemandem wird das Fahrzeug beschlagnahmt, weil in seiner Heckscheibe ein politisches Transparent hängt. Weiterlesen

Erschienen bei: 
taz
13. Dezember 2017
Autoren: 

Svenja Bergt, taz

Ansprechpartner: