Die deutsche Debatte über die Verantwortungsgesellschaft braucht neue Perspektiven

Policy Brief

Der relative Wohlstand unserer Gesellschaft und unsere gesamtgesellschaftliche Kultivierung des Individualismus können nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns zunehmend der Zusammenhalt fehlt.

Der relative Wohlstand unserer Gesellschaft und unsere gesamtgesellschaftliche Kultivierung des Individualismus können nicht darüber hinwegtäuschen, dass uns zunehmend der Zusammenhalt fehlt. Das kann die Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft entscheidend beeinträchtigen. Unser Selbstverständnis als zusammengehörende Gesellschaft steht auf dem Prüfstand. Denn einerseits werden die Trenngräben zwischen verschiedenen Gesellschaftsteilen immer größer. Andererseits bilden sich globale und lokale Fluchtpunkte für unsere Identitäten – Möglichkeiten, grenzüberschreitende Kollektividentifikationen zu finden oder Rückhalt im „nachbarschaftlichen Miteinander“ zu suchen. Dabei bleibt die gesamtgesellschaftliche Identifikation der Deutschen meist auf der Strecke.

Erschienen bei: 
stiftung neue verantwortung
02. November 2009
Autoren: 

Sergey Lagodinsky