Algorithmen steuern die Welt

SNV in den Medien

Die Automatisierung physikalischer Vorgänge und ihre Abstraktion in gedanklichen Modellen hat den Menschen evolutionär erfolgreich gemacht. Dieser Vorteil differenzierte sich in den zurückliegenden 5000 Jahren immer weiter aus. Abstraktion, Modellbildung und gedankliche Variation haben uns zur Mathematik und zur wissenschaftlichen Methode des Experiments geführt. Seit etwa 50 Jahren leben wir nun in einem Zeitalter, da wir unsere einzigartige Fähigkeit zur Abstraktion, Modellbildung und Variation zum Zwecke von Erkenntnis, Naturbeherrschung und Machterwerb immer mehr in Maschinen verlagert haben. Damit diese ausgelagerten Fähigkeiten beherrschbar bleiben und sich zu beobachtende Missbrauchs- und Verselbständigungstendenzen im Technologiebereich nicht ausweiten, müssen wir uns auf eine sozialinklusive Technikentwicklung unter Beteiligung zahlreicher Disziplinen und der Zivilgesellschaft besinnen. Einfachere Lösungen wie Algorithmentransparenz oder 'Ethik-Plugins‘ werden hingegen nicht zum Ziel führen.

Dazu hat Tobias Knobloch einen Blogbeitrag für medium verfasst, den Sie hier lesen können.

Erschienen bei: 
medium.com
25. Mai 2018
Autoren: 

Dr. Tobias Knobloch

Ansprechpartner: