Aktionsplan Technologie und Außenpolitik

Policy Brief

Die deutsche Außenpolitik wird zunehmend mit den geopolitischen Implikationen eines internationalen Wettbewerbs um Entwicklung, Zugang und Beherrschung digitaler Technologien konfrontiert. Um diese Herausforderung meistern zu können, braucht die technologische Dimension von Außenpolitik mehr politische Sichtbarkeit, muss in Strukturreformen eingebettet und von einer übergeordneten Strategie geleitet sein.
Diese drei Ebenen bedingen sich gegenseitig und müssen ineinandergreifen, damit Deutschland die in diesem Papier skizzierten Herausforderungen erfolgreich bewältigen kann. Zwar bekommen die hier angesprochenen Themen von der Politik mittlerweile mehr Aufmerksamkeit. Dauerhafte und nachhaltige politische Sichtbarkeit erhält das Thema aber erst durch Strukturreformen und eine übergeordnete Strategie.

Das Papier entstand im Kontext der von der Stiftung Mercator finanzierten und von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) durchgeführten Ideenwerkstatt Deutsche Außenpolitik.

Erschienen bei: 
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
20. September 2021
Autor:in: 

Dr. Stefan Heumann

Ansprechpartner:in: