Julia Manske

Ehemalige Mitarbeiter:innen

Julia Manske war stellvertretende Projektleiterin des “Open Data & Privacy”-Projektes. Hier war sie insbesondere zuständig für die Zusammenarbeit mit der internationalen Open Data-Community sowie Fragen zu Datenschutz, Data Governance und Data Ownership bei Austausch und Nutzung von Regierungsdaten. Überdies befasste sie sich mit Digital- und Datenpolitik im Kontext der Internationalen Zusammenarbeit. Zuvor arbeitete sie über drei Jahre für Vodafone. Zunächst in der Corporate Responsibility-Abteilung der Deutschlandzentrale und dann im neu-gegründeten Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation. Dort verantwortete sie internationale Forschungsprojekte und Produktumsetzungen im Bereich sozialer Innovationen. Julia Manske studierte Kultur-, Kommunikations- und Sozialwissenschaften an der Ludwigs-Maximilian Universität in München und an der UNAM in Mexiko-Stadt. Sie ist unter anderem Mitglied des Think Tank 30, des deutschen Club of Rome, und Affiliate Researcher bei der Data-Pop Alliance in New York.

Expertise: 

Open Data, Big Data, Data Governance, Digital Rights, ICT4D, Data Ownership, Digitalstrategien