Alexander Sängerlaub

Projektleiter “Stärkung digitaler Öffentlichkeit | Resilienz"

Alexander Sängerlaub leitet das Projekt „Stärkung digitaler Öffentlichkeit“ mit dem Fokus auf gesellschaftlicher Resilienz (Widerstandsfähigkeit). Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich der digitale Strukturwandel der Öffentlichkeit auf die Güte der Kommunikation auswirkt. Welche Akteure profitieren von der Demokratisierung des Diskurses und welchen neuen Herausforderungen durch bspw. Soziale Netzwerke müssen sich liberale Demokratien stellen? Während des Bundestagswahlkampfes haben wir unter dem Projekttitel “Measuring Fake News” erstmals für Deutschland gemessen, wie sich das Phänomen digitaler Desinformation hierzulande darstellt (Abschlussbericht) und welchen Impact Fact-Checking als Gegenmaßnahme haben kann (Paper). Nun stellen wir den Fokus auf die Frage um, wie sich die digitale Informations- und Nachrichtenkompetenz der Gesellschaft verbessern lässt.

Der Publizist gründete im Jahr 2014 das Print-Politikmagazin Kater Demos, welches sich gesellschaftlichen Megathemen im Sinne des „Constructive Journalism“ widmet. Er war als Wissenschaftlicher Mitarbeiter sowohl an der Freien Universität Berlin, als auch der Universität Hamburg tätig und doziert bis heute im Feld politischer Kommunikation. Weiterhin arbeitete er als Berater für Unternehmens- und politische Kommunikation während des Bundestags- sowie des Europawahlkampfes in der Berliner Agentur Blumberry. Alexander studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Psychologie sowie „Medien und Politische Kommunikation“ an der Freien Universität Berlin.

Telephone: 
+49 (0)30 81 45 03 78 86