Stellenausschreibung: Projektleitung für den Bereich "Datenökonomie & Data Governance"

Stellenausschreibung: Projektleitung für den Bereich "Datenökonomie & Data Governance"

21. Februar 2019

Die weltweit an den Börsen am höchsten bewerteten Unternehmen haben eines gemeinsam: Ihre Erlöse und Geschäftsmodelle beruhen zunehmend auf Daten. Das gilt aber nicht nur für die großen Tech-Konzerne. In den vergangenen Jahren hat sich ein vielfältiges Ökosystem von innovativen Technologien, Plattformen und Marktakteuren entwickelt – die Datenökonomie. In der Datenökonomie werden datengetriebene Innovationen zum Kern der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Volkswirtschaften. Die Diskussionen um Datenschutz und Wettbewerbsrecht zeigen: Die Politik muss neue Herangehensweisen finden, um mit den Herausforderungen digitaler Märkte umzugehen.  

Das Projekt „Datenökonomie & Data Governance“ der Stiftung Neue Verantwortung setzt genau hier an. Mit Analysen, Debattenbeiträgen, Netzwerkarbeit und konkreten politischen Handlungsvorschlägen soll ein Beitrag zur Gestaltung der Datenpolitik in Deutschland geleistet werden. Für dieses Projekt suchen wir eine Projektleitung.

Ihre Aufgaben:

  • Sie entwickeln die strategische Ausrichtung des Projekts im engen Austausch mit dem Vorstand der SNV weiter und treiben den Aufbau unseres Think-Tank-Bereichs „Datenökonomie“ mit eigenen Schwerpunkten voran
  • Sie erstellen Analysen zu den aktuellen ökonomischen und gesellschaftlichen Fragen der deutschen Datenpolitik auf wissenschaftlichem Niveau
  • Sie entwickeln konkrete Politikvorschläge und Handlungsempfehlungen im Bereich der Datenwirtschaft (Policy)
  • Sie konzipieren und leiten Workshops, um ihre Vorschläge mit anderen führenden Expert:innen und Praktiker:innen zu testen, zu verbessern oder zu verwerfen
  • Sie bauen ein Netzwerk mit Expert:innen aus Forschungseinrichtungen, Ministerien, NGOs, Unternehmen und Politik auf
  • Sie richten Diskussionsveranstaltungen aus, beteiligen sich an öffentlichen Debatten in den Medien und diskutieren Ihre Arbeit mit Entscheidungsträger:innen in Politik und Verwaltung 

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschafts-, Sozial- oder Rechtswissenschaften oder über eine andere relevante Ausbildung
  • Sie besitzen Arbeitserfahrung und Expertise in Themenbereichen wie der Digitalwirtschaft, Wettbewerbs- und/oder Verbraucherfragen, Big Data und Machine-Learning sowie Datenpolitik und Datenschutz
  • Sie verstehen, wie politische Prozesse in Deutschland und Europa funktionieren und verfolgen die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung
  • Sie besitzen die Fähigkeit, sich schnell in neue Themenfelder einzuarbeiten und diese nach kurzer Zeit allgemeinverständlich darzustellen
  • Sie beherrschen sowohl Deutsch als auch Englisch verhandlungssicher
  • Sie haben idealerweise Erfahrung in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen unterschiedlicher Formate und Größenordnungen

Was wir bieten:

  • Ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabenspektrum an der Schnittstelle von Politik, Medien und Technologie
  • Die Arbeit und den Austausch in einem hochmotivierten, multidisziplinären Team
  • Eine offene und dynamische Arbeitskultur mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsspielräumen
  • Die Möglichkeit, über das eigene Projekt hinaus die Methoden und Arbeitsweisen einer innovativen Denkfabrik kennenzulernen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Zentral gelegene und sehr gut erreichbare Büroräume

 

Bitte bewerben Sie sich online unter https://www.stiftung-nv.de/online-bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 24. März 2019. Der Projektbeginn ist für August 2019 vorgesehen. Die Stelle ist an Projektmittel gebunden und zunächst auf 24 Monate befristet. Eine Verlängerung ist in Abhängigkeit von der Bewilligung weiterer Projektmittel möglich. Bei der Bewerbung anfallende Reisekosten können leider nicht übernommen werden.

 

Über die Stiftung Neue Verantwortung (SNV)
Think Tank für die Gesellschaft im technologischen Wandel

Die Stiftung Neue Verantwortung ist ein unabhängiger Think Tank in Berlin, der zu den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung und des technologischen Wandels in Deutschland arbeitet. Unsere Expert:innen verfassen Analysen und konkrete Handlungsvorschläge zu Themenfeldern wie Künstliche Intelligenz, IT- und Cyber-Sicherheit oder digitalen Grundrechten. Unsere Expertise richtet sich an Politik und die interessierte Öffentlichkeit.