Kompendium Digitale Standortpolitik - Vom 1x1 zum 3x3

LINK ZUM DOWNLOAD

 
 

Was ist IT-Standortpolitik? Lange Zeit war Technologiepolitik das Werk von Technokraten, die abseits der öffentlichen Wahrnehmung arbeiteten. Aufgrund der tiefgreifenden wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Veränderungen, die von digitalen Netzwerken ausgehen, ist es an der Zeit, Technologiepolitik in den Mittelpunkt unserer politischen Debatten zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass ein umfassendes Verständnis von IT-Standortpolitik die Grundvoraussetzung für gute Diskussionen und Gesetzgebung schafft. Das vorliegende Kompendium soll hierzu einen Beitrag leisten. Unser Ansatz ist folglich von einer deduktiven Methodik geprägt: Aus der Analyse des Megatrends Digitalisierung folgt die Formulierung abstrakter Paradigmen, die Grundlage für die Gestaltung einzelner Themenfelder sein soll. Dies mag auf den ersten Blick akademisch wirken. Wir sind aber davon überzeugt, dass eine solche Kohärenz angesichts der Überkomplexität einzelner Politikfelder hart erarbeitet werden muss. Im Kompendium sind Texte enthalten, die neue Perspektiven eröffnen wollen. Es geht nicht um den Anspruch der Vollständigkeit, sondern um neue Gedanken. In diesem Sinne haben wir uns entschieden, keine Aufsatzsammlung im Sinne einer möglichst paritätischen Beteiligung verschiedener gesellschaftlicher Gruppen zu erstellen, sondern haben Texte ausgewählt, die Diskussionen anregen können.

 

Kompendium | Ansgar Baums, Ben Scott (Hg.)