Langfristige Wettbewerbsfähigkeit in Europa, aber wie? Parteien im Gespräch

20.03.2013
12:00-13:30 Uhr
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Frau Katharina Gnath

Deutschland steht vor der Wahl, aber auch in Europa stehen in den kommenden Monaten wichtige Weichenstellungen an. Im Angesicht der Krise herrscht derzeit große Einigkeit darüber, dass die internationale Wettbewerbsfähigkeit wichtig für den langfristigen Wohlstand in Europa ist und ein Hauptziel der europäischen Politik sein muss.

Dennoch gibt es unterschiedliche Ansichten über den richtigen Weg dorthin: Was muss Europa tun, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein? Welche Prioritäten muss die Politik setzen? Und welche Kompromisse müssen dafür zwischen den europäischen Partnern geschlossen werden?

Diese Fragen stehen im Fokus des BERLIN CIRCLE mit Abgeordneten.

LINK ZUR ANMELDUNG

GÄSTE

| Kerstin Andreae MdB, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen

| Alexander Graf Lambsdorff MdEP, stellvertretender Vorsitzender der ALDE-Fraktion im Europäischen Parlament

| Michael Roth MdB, Europapolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

| Michael Stübgen MdB, Europapolitischer Sprecher der CDU/CSU- Bundestagsfraktion

| MODERATION

|Sven Böll, Korrespondent im Hauptstadtbüro, Der SPIEGEL