Strategische Vorausschau in Aktion: Erfahrungen mit Foresight im öffentlichen und privaten Sektor

18.03.2013
18:00 bis 20:00 Uhr
Berliner Freiheit 2
10785 Berlin
Frau Kathrin Brockmann

Bei der Weiterentwicklung von Government Foresight – oder strategischer Vorausschau – ist Deutschland nicht allein. Zahlreiche andere Länder beschäftigen sich mit der Frage, wie Politik und Planung zukunftsrobuster gestaltet werden können. Auch die Praxis strategischer Vorausschau im Unternehmenskontext kann wertvolle Impulse bieten.

Welche Ansätze und Erfolgsbeispiele strategischer Vorausschau gibt es in anderen Ländern oder bei nicht-staatlichen Akteuren, wie Unternehmen? Was verbindet und was unterscheidet Government und Corporate Foresight? Was kann Deutschland unter Berücksichtigung seiner spezifischen politisch-administrativen Rahmenbedingungen von anderen Ländern lernen? Und welche Erkenntnisse ergeben sich aus der Welt der Unternehmen für die Weiterentwicklung von Government Foresight in Deutschland? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Expertengesprächs.

LINK ZUR ANMELDUNG

 | EXPERTE

| Prof. Dipl.-Ing. Karl Rose, Institut für Unternehmensführung und Entrepreneurship, Universität Graz und Director Policies & Scenarios beim Weltenergierat

Nach seinem Studium des Petroleum Engineerings an der Montanuniversität Leoben begann Prof. Dipl.-Ing. Karl Rose seine Laufbahn bei Shell. Zunächst im technischen Bereich tätig, wechselte er 1996 in die Strategieentwicklung, u.a. als erster Bereichsleiter Business Intelligence und zuletzt als Chefstratege. Ab 2010 leitete Prof. Rose als Director Policies & Scenarios das Global Energy Scenarios Project des Weltenergierats. Zugleich war er von 2009-2012 Programmdirektor des österreichischen Stratfüsys Projektes zur Entwicklung einer nationalen Plattform zur öffentlich-privaten Zusammenarbeit im Bereich Zukunftsanalyse, Knowledgemanagement und Modellbildung und Simulation. Der erste, konzeptionelle Schritt zu einem nationalen Government Foresight System mit Einbindung des Privatsektors wurde Ende 2012 durch eine umfangreiche Studie abgeschlossen. Karl Rose ist Professor an der Universität Graz und hat unter anderem am Gonville & Caius College der University of Cambridge, der Universität von Löwen, an der INSEAD Business School und der IMD Business School in Lausanne über Methoden der strategischen Planung und Zukunftsanalyse referiert.