Organisationen

Bisher waren Personen aus nachfolgend aufgeführten Organisationen über das Associate-Programm in unsere projektbezogene Forschungsarbeit eingebunden:

 

ABB AG

Aareal Bank AG

Adelphi Consult

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Akademie für Politische Bildung Tutzing

Allianz AG

ARD - Das Erste

Auswärtiges Amt

AXA Konzern AG

Barclays Capital

Bayer AG

Bayer Material Science AG

BC Partners

Berater für PR und Ethno-Marketing, PR, Texter

Bergische Universität Wuppertal

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Bertelsmann Stiftung

Bilfinger Berger AG

Bitkom e.V.

BMW AG

Bombardier Transportation GmbH

Booz & Company

Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen

Bundeskanzleramt

Bundeskriminalamt (IK 11)

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesministerium der Justiz (BMJ)

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Bundesministerium der Verteidigung

Bundesministerium des Innern

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

CNC AG

CMS Hasche Sigle

Daimler AG

Dekeyser & Friends Stiftung

Deloitte Consulting

Deloitte+Touche GmbH

Deutsche Bischofskonferenz

Deutsche Börse AG

Deutscher Entwicklungsdienst (DED)

Deutscher Fußballbund (DFB)

Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE)

Deutsche Sporthochschule Köln

DIE LINKE

Dresdner Bank AG

EADS Defence and Security Systems

Ecologic Institute für Internationale und Europäische Umweltpolitik

E.ON AG

Ernst & Young

ETAS GmbH

ETH Zürich

European Business School

Evonik Degussa GmbH

EWE AG

FDP-Landtagsfraktion Bayern

FH Frankfurt a.M.

Fraport AG

Fraunhofer-Insttut für Angewandte Informationstechnik

Freie Universität Berlin

Führungsakademie der Bundeswehr

Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Google Germany GmbH

Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ)

Humboldt Universität Berlin

IFOK GmbH

KPMG

Konrad-Adenauer-Stiftung

Leuphana Universität

Linde Group

Linklaters LLP

Ludwig-Maximilians-Universität München

MAN Nutzfahrzeuge AG

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

Max-Planck-Institut für demografische Forschung

Max-Plnack-Institut für geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Steuerrecht

Max-Planck-Institut für Ökonomik

McKinsey & Company

MTU Maintenance Hannover GmbH

Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft

Niedersächsische Staatskanzlei

Oberlandesgericht Düsseldorf

Odersun AG

Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim

Osborne Clarke

Pädagogische Hochschule Freiburg

Permira Advisors

PricewaterhouseCoopers AG

Ramboll Management GmbH

RespectResearchGroup

Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung

Rittal GmbH & Co. KG

Robert Bosch GmbH

Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Rotterdam School of Management

RWE AG

RWE Innogy GmbH

RWTH Aachen

SAP AG

Sachverständigenrat für Umweltfragen

Schmack Biogas AG

Senatskanzlei Hamburg

Siemens Building Technologies GmbH & Co. oHG

Signalion GmbH

Special Olympics Deutschland

Stiftung Entrepreneurship

Stiftung Wertevolle Zukunft

Studienstiftung des deutschen Volkes

Technische Universität Darmstadt

Technische Universität Dortmund

Technische Universität München

The Boston Consulting Group

The Shalem Center

Thomas Cook GmbH

Thyssen Krupp Steel AG

undconsorten LLP

Universität der Bundeswehr Hamburg

Universität Bamberg

Universität Groningen

Universität der Künste

Universität Kassel

Universität Konstanz

Universität Osnabrück

Universität Potsdam

Universität St. Gallen

Universität Trier

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Universitätsklinikum Münster

University of Cambridge

 Villa Aurora

Vodafone Stiftung Deutschland

Volkswagen Bank AG

Volkswagen Financial Services AG

 Wega Support GmbH

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

WestLB AG

WirtschaftsWoche

Zeppelin Universität



Kontakt

Wera Mohns Patten
Beisheim Center
Berliner Freiheit 2
D-10785 Berlin
wpatten@stiftung-nv.de

T. +49 30 81 45 03 78 85
F. +49 30 81 45 03 78 97